Einladung zum Themenelternabend an der Astrid-Lindgren-Grundschule in Hösbach

„Machtkämpfe mit Kindern – wer oder was hat wirklich Macht“

(Sabine Nerl)

am 16. April 2015 um 19 Uhr in der Aula der Mittelschule Hösbach.

 

Kinder sind kreativ im Erfinden von Strategien, um zu bekommen, was sie wollen. Doch immer mehr Kinder neigen bei einem „Nein“ zu heftigen Emotionsausbrüchen und respektieren nur schwer Grenzen.

Damit Kinder sich zu starken Persönlichkeiten entwickeln können, brauchen sie neben Liebe, Geborgenheit und Wärme auch Grenzen, Rahmen und Strukturen. Machtkämpfe bleiben dabei nicht aus. Diese kosten Zeit, Kraft und Nerven. Doch mit dem richtigen Umgang bergen sie viele Chancen.

Lebensnah durch zahlreiche Beispiele aus dem Erziehungsalltag sensibilisiert der Vortrag für die Ursachen und Hintergründe von Machtkämpfen und zeigt auf, welche Botschaften sich oft hinter den als „unerhört“ und störend empfundenen Verhaltensweisen verbergen. Darüber hinaus bietet der Vortrag Impulse, wie wir Kindern wirkungsvoll Grenzen setzen und unsere eigenen Emotionen sinnvoll leiten können, um unsere Kraftressourcen zu schützen und gleichzeitig durch bewusste Kommunikation in Konfliktsituationen die Wahrnehmungs- und Beziehungsfähigkeit unserer Kinder zu stärken.

Für den Besuch des Elternabends erheben wir einen Kostenbeitrag von 2 €, den Sie bitte am Abend des Vortrags mitbringen.

 

Elternseminare:

„Schluss mit den Machtkämpfen: Vom Regieren zum bewussten Agieren“

Aufbauend auf den Erkenntnissen aus dem Vortrag haben interessierte Eltern die Möglichkeit, die Inhalte auf praktische Situationen aus dem Erziehungsalltag zu übertragen. Gemeinsam mit der Gruppe werden Sie alltägliche Konfliktsituationen reflektieren, eine klare und verbindliche Sprache trainieren und Ihren persönlichen Handlungsplan entwickeln. Auf dieser Basis wird es Ihnen in Zukunft in den gleichen Situationen gelingen, souverän und überzeugend zu agieren und damit Ihrem Kind wirkungsvoll Grenzen zu setzen.

Der Termin am 28.04.2015 konzentriert sich auf den Erziehungsbereich „Ordnung“, der Termin am 12.05.2015 behandelt das Thema „Sozialverhalten, Werte und Respekt“ und zeigt auf, wie Sie, ohne zu schimpfen, wirkungsvoll und nervenschonend zu Kindern „Nein“ sagen.

Die Elternseminare dauern von 18 Uhr bis 21.30 Uhr und kosten 59,-- € pro Person.


Informationsabende/Themenelternabende

An der Astrid-Lindgren-Grundschule sind seit Jahren bestimmte Themenelternabende üblich. Die Themen richten sich nach dem jeweiligen Jahresthema der Schule oder dienen der Nachhaltigkeit unseres Schulprofils.

Am 23.Oktober 2012 fand der Themenelterabend „Lernen lernen“ statt, an dem auch alle Lehrerinnen der Astrid-Lindgren-Grundschule anwesend waren. Sehr viele Eltern nutzten dieses Angebot und freuten sich über die guten Anregungen.

Am 07. März 2013 fand ein hochinteressanter Elternabend zum Thema AD(H)S statt. Referentin war Dr. Bärbel Krusch-Mielke, die alle anwesenden Eltern und Lehrkräf-te mit einem sehr gut strukturierten Vortrag begeisterte.

Am 23. Januar 2014 stand das Thema Mobbing auf dem Programm unseres The-menelternabends. ReferentInnen waren Frau Lattner vom Jugendamt des Landrats-amtes Aschaffenburg und Herr Herold von der Polizei Aschaffenburg, der seit vielen Jahren zusammen mit Herrn Otto als Jugendpolizist tätig ist.

Informationsabende/Themenelternabende

Viele Eltern und Lehrkräfte nahmen an diesem Elternabend teil. Obwohl die ReferentInnen auf eine unterschiedliche Art und Weise an die Thematik herangehen, ergänzen sie sich dennoch wunderbar. Frau Lattner arbeitet nach der Methode „No Blame Approach“. Dies ist ein Ansatz ohne Beschuldigung mit einer lösungsorientierten Vorgehensweise. Der Ansatz hat sich als wirksames Instrument für die Bewältigung von vielschichtigen und diffusen Mobbing-Problematiken in der Schule bundesweit etabliert und weiten Bekanntheitsgrad erreicht. Die Erfolgsquote liegt bei 85 %.



Die Schritte




Der No Blame Approach ist eine klar strukturierte Methode, die in drei aufeinander folgenden Schritten erfolgt:
  • Gespräch mit dem Mobbing-Betroffenen
  • Gespräch mit der Unterstützungsgruppe
  • Nachgespräche

Informationsabende/Themenelternabende

Herr Herold arbeitet insbesondere  präventiv mit Schulklassen, wenn noch kein Fall aufgetreten ist. In konkreten Fällen und wenn der Ansatz von Frau Lattner nicht greift, werden die Täter ermittelt und  entsprechende Lösungen mit den Opfern und der Gruppe der Mittäter erarbeitet.

Informationsabende/Themenelternabende

Für die Eltern der Viertklässer finden jedes Jahr im November gemeinsam mit der Grundschule Goldbach in der dortigen Aula Informationsabende zum Übertritt an weiterführende Schulen statt. Diese Veranstaltungen werden von unserem Beratungslehrer Wolfgang Knüttel geleitet, dessen Stammschule Goldbach ist. Die BeratungslehrerInnen  der weiterführenden Schulen sind an diesen Abenden ebenfalls anwesend.

Im März jedes Jahres findet der Informationsabend zum Übertritt in weiterführende Schulen für die Eltern der Drittklässer statt. Dieser Abend wird ebenfalls von unserem Beratungslehrer Wolfgang Knüttel geleitet.

Weitere Elternabende zu verschiedenen Themen wie beispielsweise zum Präventionsprogramm Sexueller Missbrauch,  zur gesunden Ernährung usw. werden in unregelmäßigen Abständen angeboten. Einladungen werden den Eltern immer rechtzeitig ausgeteilt.

Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung